Leitbild

Ein Platz zum Leben

Menschlichkeit und Würde

Wir nehmen die Menschen bei uns an, wie wir von Gott angenommen sind.

Unseren diakonischen Auftrag erfüllen wir im Bewusstsein der großen Verantwortung für die Menschen, die bei uns wohnen, mit uns arbeiten und mit uns verbunden sind.

Wir begegnen den Menschen in Augenhöhe und nehmen sie in ihrer Würde wahr. Jeder Mensch hat das Recht auf Wertschätzung, Austausch mit anderen Menschen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wie auch in der Seniorenarbeit unserer Kirchengemeinde erfährt der Mensch bei uns ein gelebtes, zeitgemäßes, sich seinem Suchen und Fragen zuwendendes, christliches Miteinander.

Respekt und Unterstützung

Die Gestaltung und Bewältigung des Alterns gehört zu den größten Lebensleistungen eines Menschen. Wir fördern die Erhaltung und Wiedergewinnung einer möglichst selbständigen Lebensführung. Unser Augenmerk liegt nicht auf verloren gegangenen, sondern auf sehr wohl weiterhin noch vorhandenen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Das Recht auf individuelle Selbstbestimmung wird respektiert und unterstützt. Zufriedenheit sowie Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner haben bei uns höchste Priorität.

Entsprechend ihrer Ressourcen und Fähigkeiten geben wir unseren Bewohnern die Möglichkeit, sich aktiv im Alltag zu beteiligen. Zugleich respektieren wir aber auch den Wunsch, Angebote nicht in Anspruch zu nehmen.

Auch Sterben und Tod sind Teil des Lebens. Wir begleiten Menschen in der palliativen Phase ihres Lebens einfühlsam und mit spezieller Fachkompetenz. Sterbende und ihre Angehörigen werden in dieser Zeit nicht allein gelassen.

Mehr als eine Wohnung

Die gemeinsame Gestaltung des Alltags bringt Freude und Farbe ins Heimleben. Mahlzeitengestaltung, Aktivitäten, Feste, Urlaube und Musik, sowie Architektur und künstlerische Wohnatmosphäre vermitteln Lebensqualität und Geborgenheit. Wir wahren und schützen die Privat- und Intimsphäre unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Die interne hauswirtschaftliche Versorgung gewährleistet einen hohen und individuellen Wohnkomfort.

Die Möglichkeiten zum gemeinschaftlichen Miteinander haben in unserer Arbeit einen hohen Stellenwert. Wir reflektieren unsere Planungen und Entscheidungen ständig mit Blick auf die Individualität unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Motivierte Mitarbeiter

Mit hohem Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sorgen hoch motivierte und kompetente Führungs- und Leitungskräfte sowie unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ein würdiges Leben und Wohnen.

Auf die Einhaltung geregelter Kommunikationswege und auf einen klaren Informationsfluss in unseren Häusern wird großen Wert gelegt. Eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden trägt zur Qualitätssicherung bei. Alle Mitarbeitenden arbeiten Hand in Hand um eine qualitativ hochwertige Arbeit zu verwirklichen.

Im Rahmen der Gesundheitsfürsorge ist es uns ein besonderes Anliegen, unsere Präventionsarbeit zum Thema Gewalt in der Pflegebeziehung offen zu gestalten. Wir möchten alle am Pflegeprozess Beteiligten für diese Problematik sensibilisieren. Durch einen offenen Umgang mit dem Thema und eine gezielte Aufklärung möchten wir Handlungssicherheit geben und Kompetenzen stärken. Eine aufmerksame, ernst nehmende und unterstützende Kommunikationskultur sowie ein partizipativer Führungsstil sind für uns dabei wichtige Aspekte.

Hausinterne Angebote zur Gesunderhaltung unserer Mitarbeitenden sowie offener und konstruktiver Teamgeist fördern ein gutes Arbeitsklima.

Soziales Umfeld

Unsere offenen und gastlichen Häuser sind eingebunden in eine engagierte Kirchengemeinde. Den ehrenamtlichen Dienst vieler Menschen und Vereine nehmen wir mit großem Dank entgegen.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Angehörigen, Freunden und Betreuenden hat für uns eine große Bedeutung. Sie sind für uns Partner in der täglichen Arbeit.

Es ist für uns eine dauerhafte Aufgabe und Herausforderung, in einer stetig älter werdenden Gesellschaft eine moderne und zukunftsorientierte Arbeit für den alten Menschen zu leisten. Wir machen den Stellenwert unserer Arbeit bewusst nach außen deutlich und werben für einen offenen gesellschaftlichen Dialog über die Möglichkeiten und Grenzen der Seniorenbetreuung.

Kompetenz und Profession

Unsere Betreuungs- und Versorgungsangebote erfolgen fachlich kompetent nach allgemein anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie stehen in unseren Häusern für Kooperation, Zuneigung, Professionalität, Beratung, Gespräch, Sorge, Nähe und Distanz.

Durch langfristig erprobte Betreuungskonzepte wird auch insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (zum Beispiel bei Demenz und Depression) eine möglichst hohe Lebensqualität geschaffen und erhalten.

Wir arbeiten laufend an der Weiterentwicklung unserer internen Qualitätssicherung im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Zur Gewährleistung der Teilhabe hat die Abstimmung mit dem Bewohnerbeirat eine ganz besondere Bedeutung.

Unsere Unternehmenskultur fühlt sich einem verantwortungsvollen Umgang mit Umweltressourcen und ökologischen Prinzipien verpflichtet. Hierbei setzen wir auf Nachhaltigkeit und Regionalität.

Für das Erarbeitungsteam des Ev. Altenheim Wahlscheid e. V.
Reinhard Bartha, Pfarrer und Superintendent i.R.,
Aufsichtsratsvorsitzender

Hinweis: Sie können sich den Flyer unseres Leitbilds auch herunterladen.

Ein Platz zum Leben